DGZfP-JAHRESTAGUNG 2001
Zerstörungsfreie Materialprüfung
ZfP in Anwendung, Entwicklung und Forschung
Berlin, 21.-23. Mai 2001 -Berichtsband 75-CD
START
Beiträge: Plakate: Sonstige:

Flexible Akkreditierung in ZfP-Laboratorien

Dr.-Ing. Klaus Berner, Dipl.-Krist. Ronald Zimmermann
DAP Deutsches Akkreditierungssystem Prüfwesen GmbH, Deutschland
Dipl.-Ing. Siegfried Kraus, Dipl.-Ing. René Brinette
FRAUNHOFER Institut Zerstörungsfreie Prüfung, Deutschland

Flexible Akkreditierung

Beispiel: Standfestigkeit von Lichtmasten

2. Beispiel: Entwicklung einer Prüftechnik zum Prüfen von Kesselrohren in einem Heizkraftwerk

Zusammenfassung

Literatur

  1. Lit. EMUS
  2. Deutscher Akkreditierungsrat: "Validierung im Prüfwesen Empfehlung für Prüflaboratorien und Begutachter" DAR-ATF/27/96
  3. TÜV-Bayern: "Prüfung an Dampfkesselanlagen anlässlich des Dampfkesselknalls am 19.10.1994 in Bonn" München, 23.03.1995
  4. R. Becker, M. Disqué: "Beitrag der Mehrfrequenz-Wirbelstromprüfung zum Nachweis der Integrität der austenitischen Druckbehälterplattierung von Kernkraftwerken" Berichtsband "Werkstoffprüfung 1996" des Deutscher Verband für Materialforschung und -Prüfung e. V. (DVM), Bad Nauheim 5.-6. Dez. 1996
  5. G. Strodl: Gutachtensbericht "Wirbelstromprüfsystem P 5102 A in Verbindung mit dem Manipulationssystem WS-SCAN 1 und dem computergestützten Prüf- und Datenaufnahmesystem CPS für die Prüfung von Kesselrohren" TÜV-Bayern Anlagen- und Umwelttechnik, München 22.11.1996
Herausgeber: DGfZP,
Programmierung: NDT.net
START