DGZfP-JAHRESTAGUNG 2001
Zerstörungsfreie Materialprüfung
ZfP in Anwendung, Entwicklung und Forschung
Berlin, 21.-23. Mai 2001 -Berichtsband 75-CD
START
Beiträge: Vorträge: Ultraschallprüfung:

Die Aufnahme von Riss-Ultraschallanzeigen bei zyklischer Belastung

B. Köhler, Fraunhofer IZFP/EADQ Dresden
F. Bergner, Technische Universität Dresden, Institut Werkstoffwissenschaft

1. Einleitung

2. Methodisches

Beispiel für das Lastwechsel-Differenzverfahren

Schlussfolgerungen und Zusammenfassung

Literatur:

  1. P. B. Nagy, Fatigue damage assessment by nonlinear ultrasonic materials characterization, Ultrasonics 36 (1998) 375-381
  2. M. Schaper, Ermüdung metallischer Werkstoffe, in: G. Schott (Hrsg.), Werkstoffermüdung - Ermüdungsfestigkeit, Dt. Verlag f. Grundstoffindustrie, Stuttgart, 1997
  3. F. Bergner, U. Bergmann, V. Fleischer, Das Konzept des Ultraschall-Laufzeit-Prozessablauf-Bildes, Seminar Zerstörungsfreie Materialcharakterisierung, 14.-15. Okt. 1996, Jena, DGZfP-Berichtsband 54, S. 253-258
  4. F. Bergner, M. Schaper, Bildgebendes Ultraschallverfahren zur quantitativen Charakterisierung des Rissschließens, Tagung Werkstoffprüfung, Bad Nauheim, 1996, DVM-Berichtsband, S. 459-465
  5. F. Bergner, M. Schaper, U. Bergmann, Analyse von Rissschließvorgängen mit Ultraschallverfahren, 30. Tagung des AK Bruchvorgänge, Dresden, 1998, DVM-Bericht 230, S. 151-160
Herausgeber: DGfZP,
Programmierung: NDT.net
START