DGZfP-JAHRESTAGUNG 2002

ZfP in Anwendung, Entwicklung und Forschung

START Beiträge > Plakate > Durchstrahlungsprüfung:

Einsatz der dynamischen Tomographie für die Bestimmung von Dichteschwankungen in Strömungen

G.-R. Tillack, U. Samadurau,
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM),
Fachgruppe VIII.3
Unter den Eichen 87, 12205 Berlin
V. M. Artemiev, A. O. Naumov
Institut für Angewandte Physik
Nationale Akademie der Wissenschaften Belarus
Akademicheskaja Str. 16, 220072 Minsk, Belarus
Kontakt: G.-R. Tillack

Kurzfassung

Der Beitrag stellt spezielle Rekonstruktionsalgorithmen vor, die die Dynamik der Dichteschwankungen in Strömungen erfassen können. Die entwickelten Algorithmen basieren auf dem Kalman-Filter-Technik, der auf nichtlineare Prozesse angepaßt wird. Dabei wird a priori Wissen in Form der mittleren Geschwindigkeitsverteilung einschließlich der Kovarianzmatrix des Flüssigkeitsdurchflusses durch ein Rohr und einer a priori Annahme über die Verteilung der Dichte zur Verfügung gestellt. Der sich ergebende Rekonstruktionsalgorithmus ist rekursiv. In jedem Rekonstruktionsschritt wird die zusätzlich durch die Projektion bereitgestellte Information quasioptimal verarbeitet. Die sich mit dem vorgestellten Verfahren ergebenden Einsatzmöglichkeiten zur Charakterisierung bzw. Überwachung des Durchflusses von Flüssigkeiten durch ein Rohr werden diskutiert.

STARTHerausgeber: DGfZPProgrammierung: NDT.net