DGZfP-JAHRESTAGUNG 2002

ZfP in Anwendung, Entwicklung und Forschung

START Beiträge > Vorträge > Durchstrahlungsprüfung - Anwendung:

Flexible automatische Röntgenprüfung mit RayCheck

M. Simon, C. Sauerwein, Hans Wälischmiller, Markdorf;
S. Burdairon, U. Scheffold, Hans Wälischmiller, Meersburg
Kontakt: M. Simon, C. Sauerwein

Kurzfassung

Das Röntgenprüfsystem RayCheck wurde für einen vielseitigen Einsatz entwickelt. Der modulare Aufbau sowohl der Hardware als auch der Software erlaubt die Applikation bei verschiedenartigen industriellen Prüfaufgaben. Je nach Ausbaustufe kann das System einen Prüfer bei manuellen Prüfaufgaben unterstützen bis hin zur vollautomatischen Prüfanlage, die eine 100%-Fertigungskontrolle durchführt.

Röntgentechnisch basiert das System auf mehrfachen Projektionen (Radioskopie), die in einer intelligenten Bildverarbeitung analysiert werden. Aus der Bildanalyse werden die für die Prüfaufgabe relevanten Daten generiert, die für eine Gut/Schlecht-Entscheidung verwendet werden. Darüber hinaus können Prüfgrößen weiterverarbeitet und zur Online-Fertigungsüberwachung genutzt werden.

Als Anwendungsbeispiel wird die Prüfung von Batteriezellen vorgestellt. Die Zellen werden auf sieben verschiedene mögliche Produktionsfehler in einem Takt von 5 Sekunden pro Teil geprüft. Die Taktzeit beinhalten das automatische Prüfobjekt-Handling, das in die in die Fertigungslinie integriert ist.

STARTHerausgeber: DGfZPProgrammierung: NDT.net