DGZfP-JAHRESTAGUNG 2002

ZfP in Anwendung, Entwicklung und Forschung

START Beiträge > Vorträge > Elektromagnetische Verfahren:

Wirbelstrom - Quo vadis? Neue Materialien, Verfahren und Anwendungen in der Wirbelstromprüfung: Einblicke und Ausblicke

Martin Junger, Rohmann, Frankenthal
Kontakt: M. Junger

Kurzfassung

In den letzten Jahren und Jahrzehnten hat sich ein stiller, aber revolutionärer Wandel vollzogen, dessen Ende noch nicht absehbar ist: Die klassische Produktion mit zentraler Kontrolle und zerstörungsfreier Prüfung wurde abgelöst von Produktionssystemen mit neuen Qualitätsphilosophien, Selbstprüfung und Dezentralisierung, der Mensch wird unterstützt von intelligenten Hilfsmitteln mit höchster Leistungsfähigkeit, die "alten" Informationstechniken wurden überholt durch weltweite Vernetzung mit globaler Informations-Verfügbarkeit und letztlich die Prüfsysteme selbst haben durch Rechner- und Speichertechnik und durch Multimedia-Optionen einen so hohen und flexiblen Stand erreicht, dass neben den von der Physik vorgegebenen Grenzen nur noch die Leistungsfähigkeit der Systemprogrammierung als limitierender Faktor erscheint.

Vor diesem Hintergrund wird aufgezeigt, wo die Wirbelstromprüfung heute steht und welche Wege sich nach heutiger Sicht in die Zukunft eröffnen: für neuartige Wirbelstrom-Prüftechniken mit neuen, integrierten Verfahren

STARTHerausgeber: DGfZPProgrammierung: NDT.net