DACH - Jahrestagung 2004 Salzburg

ZfP in Forschung, Entwicklung und Anwendung

Start > Beiträge > Plakate > Ultraschallprüfung:

Optimierung von Ultraschallsensoren für den Einsatz am Rad-Schiene-System

A. Erhard, T. Heckel, D. Tscharntke, BAM Berlin; H. Hintze, Deutsche Bahn, Kirchmöser
Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Anton Erhard

Kurzfassung

Höhere Belastungen im Rad-Schiene-System durch stetige Optimierung der Auslastung von Schienennetzen und steigende Transportgeschwindigkeiten erfordern immer leistungsfähigere Prüfsysteme und komplexere Prüfkonzepte zur langfristigen Sicherung eines störungsfreien Betriebes.

Der Einsatz von modernen Ultraschall-Sensorsystem in Kombination mit bildgebenden Auswertungsverfahren für die Prüfung von Schiene, Rad und Welle ermöglicht durch ihre zahlreichen Freiheitsgrade und Optimierungsmöglichkeiten eine effiziente Prüfung des Rad-Schiene-Systems sowohl während des Betriebes als auch in den Betriebswerken.

Schwerpunkte der Forschungsarbeiten sind die Adaptierung der Prüftechniken und die Entwicklung von Aus- und Bewertungsalgorithmen unter Berücksichtigung der Typenvielfalt des Fahrzeugparks und der Gleisanlagen der DB-AG.

In diesem Vortrag wird anhand von Beispielen zu den Komponenten Schiene, Rad und Welle der aktuelle Stand der Forschungsarbeiten dargestellt.

STARTHerausgeber: DGfZPProgrammierung: NDT.net