Online Version Edited by NDT.net NDT.net - Dec 2005, Vol. 10 No. 12
Search Proceedings
DGZfP Jahrestagungen: 2005 2004 2003 2002 2001 2000 1999 1998 1997

Jahrestagung in Rostock 2005

ZfP in Forschung, Entwicklung und Anwendung

Start ▪ Vorträge ▪ Autorenliste ▪ Adressen ▪ Alle Vorträge als ein Pdf

 

DGZfP-Berichtsband 94 - CD

ISBN 3-931381-64-1

Vorwort

Zur Jahrestagung 2005 lädt die Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung in die alte Hansestadt Rostock ein. Unter unserem Leitthema

„Zerstörungsfreie Prüfung in Forschung, Entwicklung und Anwendung"

haben Vorstand und Beirat als wissenschaftlich-technische Schwerpunkte für die Vortrags- und Plakatpräsentationen die Felder „Zerstörungsfreie Prüfungen in der Meerestechnik, im Schiffbau und bei der Herstellung und dem Betrieb von Anlagen für die Umwandlung regenerierbarer Energien" vorgeschlagen.

Der Programmausschuss hat unter der Leitung von Herrn Dr. Dobmann die Sitzungsblöcke sowohl verfahrens-, als auch prozessorientiert so zusammengestellt, dass der Block „Plakatpräsentation mit Kurzvortrag" deutlicher als bisher nun in zwei Blöcken von insgesamt 2 Stunden als eigenständiger Tagungsteil eine Aufwertung erfahren hat.

Aufgrund der außerordentlich guten Erfahrungen der letzten DACH-Tagung in Salzburg ist dieser Veranstaltungsteil eine exzellente Gelegenheit, jungen ZfP-Kollegen eine Plattform für erste Darstellungen ihrer Arbeitsergebnisse zu bieten.

Gerne sind wir dem Wunsch der Mitgliedergruppe B (Hersteller und Lieferanten von Prüfgeräten und Zubehör) gefolgt und haben am Montag Nachmittag einen Sitzungsblock ohne Parallelsitzung für die Präsentation neuer Entwicklungen im Bereich Prüftechnologie in das Tagungsprogramm aufgenommen.

Für die Auswahl der Themen und für die Darstellung der Entwicklung der Zerstörungsfreien Prüfung im Bereich der Meerestechnik, des Schiffbaus und der regenerierbaren Energien bietet sich ein Hauptvortrag zum Thema „Zerstörungsfreie Prüfung in der maritimen Technik - Schiffbau, Offshoretechnik, Windenergie" an. Hierfür konnten wir Herrn Dr. Bernhard Richter gewinnen. Ein weiterer Hauptvortrag, vorgetragen von Herrn Dr. Markus Bartscher, ist dem Thema „Einsatz der Computertomographie in der Reverse-Engineering Technologie - Vollständige Prozesskette am Beispiel eines Zylinderkopfes" gewidmet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen, die Vorträge, Diskussionen und Begegnungen.

Vorsitzender DGZfP
Dipl.-Ing. Jörg Völker

Vorsitzender Programmausschuss
Dr. rer. nat. Gerd Dobmann